top of page

SCHAMANISCHE REISE

Es ist wie in einem Traum, nur bist Du hier frei. Du kannst fliegen oder durch Materie gehen, in Sekunden können Jahre oder Jahrhunderte übersprungen werden, es gibt keine Grenzen...

Bildschirmfoto 2019-02-25 um 23.01.13.pn

 

Die schamanische Reise in die Anderswelt

3-4 Stunden

50 €   Spendenbasis*

Nächster Termin: Auf Anfrage

Die Anderswelt gibt Antworten und Hinweise auf Fragen und Themen

Hier triffst Du auf Wesen und Helfer die Antworten auf Fragen und Themen geben und kannst gezielt mit einer Frage hinreisen. So kann es sein, dass Du dort auf Dein Krafttier triffst. Das Krafttier ist ein Verbündeter, guter Freund, Berater, Helfer und Beschützer.

 

Seit Generationen und womöglich seit Jahrtausenden wird von Schamanen und Urvölkern die Reise praktiziert um Antworten auf Fragen zu finden. Die Fragen früher wahren wahrscheinlich ursprünglicherer Natur und es ging eher um Nahrung, Sicherheit und Gesundheit, „Wo ist das Wild und wo müssen wir hin zum Jagen? wo finden wir Schutz?, welche Kräuter helfen gegen eine bestimmte Erkrankung?“

 

Die Anderswelt ist real und führt zu einem wirklichen Ort

Aus den unterschiedlichsten Kontinenten werden die gleiche Orte und Gegebenheiten beschrieben. Die Anderswelt existiert und ist als Parallelwelt anzusehen, sie ist zugleich real und unreal. 

 

So gibt es dort die Quelle der Nornen, der Fluss Hvergelmir, der Stein der Kraft, die Höhle der Heiltiere, der Brunnen der Weisheit und der Weltbaum. 

Der Weltenbaum zum Beispiel ist unterteilt in Ebenen, die untere Welt mit Höhlen und Gängen die sich zwischen den Wurzeln befinden, in der mittleren Ebene der Stamm mit seinen Landschaften, die obere Ebene mit den Ästen mit Vögeln und Wesen und die Anbindung an das Universum. Der Weltenbaum hat viele Wesen die dir bei Deiner Frage helfen können, es lohnt sich immer mit dem Weltenbaum zu beginnen

 

Seminar-Ablauf

In einer kleinen Gruppe werden wir in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre auf die Reise gehen. 

Am Anfang legen wir für die Fragen die jeweiligen Startpunkte zu den verschiedenen Ebenen in die Anderswelt fest. Wir werden gemeinsam den Raum vorbereiten. Dann verbinden und erden wir uns für ca. 30 Minuten und nehmen dann eine bestimmten und für die Reise förderliche Haltung ein. Mit Trommelmusik gehen wir dann für ca. 15 Minuten auf Reisen. Das hört sich wenig an, doch wie gesagt sind wir dort frei von Raum und Zeit, in einer Sekunde können Stunden, Jahre oder Jahrhunderte beschritten werden.  Meist kommt es einem vor, als wäre man eine Ewigkeit dort gewesen, und so fühlt man sich dann auch: entspannt, genährt, wehmütig, beeindruckt, geflasht, fröhlich, gestärkt, erfüllt, liebevoll…  

Nach der Reise bedanken wir uns.

Abschießend schreiben wir unser Erlebtes, unsere Erfahrungen und Einschätzungen auf, welches Seiten füllen kann. Dies ist wichtig und hilfreich für unsere weitere Entwicklung, oft ergeben sich bei späterer Betrachtung neue Erkenntnisse oder Offenbarungen. Interessant ist auch der Austausch in der Gruppe und die Erlebnisse der anderen Teilnehmer. Meist ergeben sich daraus für einem selber weitere Erkenntnisse.

 Oft hat man danach Feierstimmung.

 

Respektvoller Umgang und Anliegen

Die Schamanische Reise soll nicht allein zur Unterhaltung durchgeführt werden, sie ist mit Respekt und einem wirklichen Anliegen durchzuführen. Während der Reise behält jeder seinen freien Willen und seine volle Entscheidungskraft. Wir hören der Musik zu und träumen im Geiste, sonst nichts.

 

Jeder ist eingeladen

Natürlich ist es ein besonderes Erlebnis und macht Spaß. Für die Teilnehmer die noch keine Erfahrung haben ist es eine gute Möglichkeit einmal schamanisch zu arbeiten. Für die erste Reise bietet sich die Suche nach seinem Krafttier an, das Thema meiner ersten Reise war etwas zaghaft und lautete "ich möchte diese Reise machen um die Anderswelt kennen zu lernen" Das war mir ein ernstes Anliegen und war in Ordnung.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

bottom of page